Projektvorplanung

Allgemein eigenen sich für Projekte folgende Aufgaben:

  • Interdisziplinäre Aufgaben
  • Aufgaben, die nicht zur täglichen Prozessarbeit (Linie) gehören
  • Fusionen
  • Entwicklung neuer Produkte / neuer Produktionsanlagen
  • Erschließung neuer Vertriebswege

Im Gegensatz dazu sind

  • Tätigkeiten, die von einer einzelnen Person durchgeführt werden können
  • Tätigkeiten die zur normalen Prozessarbeit (Linienarbeit) gehören oder nur gering abweichen
  • Dienstleistungen
  • Grundlagenforschung

keine Aufgaben für Projekte.

Zu der Projektvorplanung gehören

  • Marketing
  • Akquise
  • Analyse des Projektziels
  • Machbarkeitsstudie
  • Abgabe eines Angebots
  • Vertrag zur Durchführung des Projekts

In dieser Phase sollten mit dem Auftraggeber folgende Punkte klar abgesprochen sein:

Analyse   Ergebnis
Projektbeschreibung Pflichtenheft (vom Auftraggeber)
Planung Planungsplan
Struktur Projektstrukturplan
Ablauf Ablaufplan
Zeit Terminplan
Kapazität Kapazitätsplan
Kosten Kostenplan
Kosten-Nutzen Finanzmittelbedarfsplan

Diese Fakten sind für einen guten Projektstart wichtig, der wiederum der wohl entscheidendste Faktor für ein erfolgreiches Projekt ist. Auch wenn Zeit ein wichtiger Faktor ist, darf diese Planung nicht vernachlässigt werden. Vorteilhaft ist eine konkrete Vision des Projektziels zu haben, die verfolgt und weiteren Projektbeteiligten verbildlicht werden kann.